MACHS DIR LEICHT, ALLES ANDERE WÄRE ZU SCHWER




Liebe Leserin, lieber Leser!


Immer öfters ertappe ich Mitmenschen und einschließlich mich selbst, wie wir uns selber das Leben etwas (zu) schwer machen.


Es darf leicht sein, auch wenn es Herausforderungen gibt und nicht immer alles nach Plan läuft. Doch gerade in schwierigen Phasen lässt einen Schwere und Trägheit nur noch tiefer fallen.




Was braucht es also, um das Leben leicht(er) zu nehmen?

LEICHTIGKEIT

Gibt es eine Tätigkeit oder etwas, das dich völlig in deiner Leichtigkeit und bei dir sein lässt?

Was gelingt dir ganz leicht von der Hand und wo bist du ganz präsent, ganz bei dir?

Wo vergisst du die Zeit?


Mit Sicherheit fallen dir sogar mehrere Dinge ein, die dich einfach sein lassen und wo du alles andere rund um dich vergisst.




BELLA ITALIA © Josef Hackl






SCHWERE

Gibt es Tätigkeiten, die dich so viel Mühsal und Anstrengung kosten, dass sie dir beinahe all deine Energie rauben?

Gibt es Möglichkeiten, solche Tätigkeiten seltener durchzuführen oder diese durch andere Personen oder mit Beigabe von Leichtigkeit zu erleichtern, angenehmer zu machen?


(e.g. Musik beim Putzen hören, öfters Ruhe gönnen, sich mit angenehmen Menschen umgeben, Hilfe holen, eventueller Jobwechsel, etc.)

MIX

Ja, manchmal ist das Leben nicht ganz so einfach.

Oft geprägt durch schwere Umstände, Schicksalsschläge, Trauer, Wut, Tod, Trennung.


Doch all dies sind Umstände, die auch mit der Zeit ertragbarer und angenehmer werden. Und gerade da gilt es, wie man sich das Leben nicht selbst noch zur Falle und äußerst schwer macht.




Auf der anderen Seite ist das Leben manchmal gar auch so leicht und vergnüglich, dass wir diese Leichtigkeit gar nicht annehmen können, ja, uns nicht mal erlauben, dass das Leben auch manchmal so leicht sein darf!

TRICKS

Vielleicht kennst du selber einige Tricks, wie du dir auch mehr Leichtigkeit in deinem Leben erlauben darfst und diese auch für dich annehmen kannst.

Erlaubnis spielt eine riesengroße Rolle, wenn es um die Veränderung der momentanen Lebensumstände geht.



Möglicherweise (und gerade weil wir als Menschen und Lebewesen, die Erfahrungen brauchen, geboren sind) ist ein guter angenehmer Mix aus sowohl Leichtigkeit und manchmal Schwere (oder besser Willensstärke, Durchhaltevermögen) am besten.


Wir Menschen brauchen ja leider auch immer all die Erfahrungen, um lernen und wissen zu können.


Meistens sind dabei die nicht allzu angenehmen die lehrreichsten.

Ich hoffe, du konntest von diesem Beitrag etwas mehr Leichtigkeit mitnehmen und kannst diese ab jetzt öfters in dein Leben fließen lassen. 💜

Baba von der Wochenpost und alles, alles Liebe,


deine Carmen 💜




ROMA, ITALIA 💫 © Carmen Hackl


61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen